Salzbergwerk in Wieliczka und Krakau – Besichtigen

Das Salzbergwerk besichtigen Sie mit einem Reiseführer. Die Route umfasst 20 historische Kammern ... Der nächste Punkt des Programms ist die Besichtigung von Krakau.

PREIS PLN: 599 zł (5 Personen) Reservieren

Salt Mine and Krakow sightseeing

Das Salzbergwerk besichtigen Sie mit einem Reiseführer. Die Route umfasst 20 historische Kammern, die durch 2 Kilometer langen Korridoren verbunden sind und sich auf drei Ebenen befinden. Man geht in das Salzbergwerk durch die Treppen (380 Grad) auf Stufe I (64 Meter). Zur Oberfläche fährt man mit der Aufzugschacht aus der Stufe III (135 Meter). Unabhängig von der Jahreszeit ist die Luft unter der Erde flott, die Temperatur beträgt 14 Grad Celsius.

Die touristische Route führt uns durch die unterirdischen Kapellen und Grotten, wo wir Salzskulpturen und Kronleuchtern der Salzkristalle bewundern können, die die Werke der Bergleute sind. Die schönste der unterirdischen Kapelle ist die Kapelle der Heilligen Kinga. Dort befinden sich wunderbar schimmernde und glitzernde Kronleuchtern der Salzkristalle, Skulpturen aus grauem Salz. Auf der dritten Ebene gibt es eine Art von Museum, das eine sehr interessante Sammlung von alten Bergbauanlagen, Mineralsammlungen, Kunsthandwerken enthält.

Der nächste Punkt des Programms ist die Besichtigung von Krakau.

Wir machen das in eine komfortable Weise – mit einem Elektrofahrzeug (Melex). Während des Ausflugs, der 2 Stunden dauert, werden Sie sehen: die Alte Stadt, Kazimierz, ehemaliges Ghetto und Schindler- Fabrik.

Im Zentrum von Krakau befinden sich die wichtigsten und wertvollsten Sehenswürdigkeiten der Stadt.  Während des Ausflugs können Sie solche Sehenswürdigkeiten wie: Marktplatz, Tuchhalle, Marienkirche, Juliusz Słowacki-Theater, alte Stadtmauer, St. Florian-Tor, Museum von den Fürsten Czartoryski, Krakauer Bischofspalast, weltberühmtes Papstfenster, Grodzka Straße – historischer Königsweg, St. Peter und Paul – Barockkirche und romantische Andreaskirche (aus dem Jahre 1100) und Königsschloss Wawel. Der Königsweg, der Grodzka Straße heißt, und weiter Stradom Straße führt uns zu den ehemaligen jüdischen Viertel Kazimierz, das mit seinem einzigartigen Reiz und besonderer Atmosphäre bei jedem Besuch überrascht.

Auf der Kazimierz– Route sehen wir: Kirche auf dem Felsen, Hl. Katharina – Kirche, Fronleichnam – Kirche, ehemaliges Rathaus, Museum für Volkskunde, Wolnica-Platz, Fronleichnamkirche, Tempel-Synagoge, Kupa-Synagoge, Isaak-Synagoge, Neuer Platz, Szeroka Straße, Remuh-Synagoge, Alte Synagoge, Popper-Synagoge.

Dann überqueren wir den Fluss Weichsel und wir befinden uns auf dem Gebiet von dem ehemaligen Ghetto in Podgórze. Hier werden Sie die berühmte Apotheke „Zum Adler“, Platz der Ghettohelden mit dem Denkmal – Installation, das ehemalige Gestapo – Gebäude.

Auf der Grenze des ehemaligen Ghettos befindet sich das historische Gebäude der Schindler – Fabrik. Dort befindet sich heute das Historische Museum, das den Schicksal der Krakauern Juden während der Okkupation gewidmet ist.

Photos

Verfűgbarkeit: 7 Tage in der Woche
Buchungen: per Anmeldeformular auf unserer Internetseite oder per Telefon +48 660 904 391, +48 513 514 331

Salzbergwerk in Wieliczka + Krakau – Besichtigen
 Anzahl von Personen bis 5 jede andere Person
Preise 599 zł 89 zł
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress